Das Sammelspiel

Nach jedem Lauf bekommt der Läufer einen Laufzettel mit den Laufzeiten. Unten auf jedem Laufzettel befindet sich ein Symbol.
In der Broschüre können die Kinder nachlesen, wie viele Symbole sie zum Gewinn jeweils brauchen. Sind es genug, können sie gegen eine Überraschung eingetauscht werden.


Wofür gibt es das Sammelspiel?

"In jedem Kind steckt eine Sammellust, wodurch es versucht, sich die Unübersichtlich­keit der Welt in der es lebt in geordnete Strukturen zu bringen. Das Kind erkennt Gleiches und ordnet Unterschiedliches in Kategorien ein. Dadurch wird die Welt und das Leben für Kinder übersichtlicher. Die Hormone, die beim erfolgreichen Sammeln für Glücksgefühle sorgen, regen Kinder an, immer weiter auf die Suche zu gehen, bis eine Art Vollständigkeit erreicht worden ist.

Diesen ureigenen Trieb kann sich die Sportpädagogik zu nutze machen, indem durch ein Belohnungssystem in Form von Sammelbildern der Anreiz zur sportlichen Bewegung von Kindern gesteigert wird.
Auf spielerische Weise wird das Kind an Bewegung herangeführt und steigert somit unwissentlich seine Bewegungszeit. Das Kind bewegt sich solange, bis es genügend Laufzettel zusammen hat. Durch die Vielzahl der unterschiedlichen Logos und die zufällige Ausgabe auf den Laufzetteln wird die Vollständigkeit erst relativ spät erreicht, sodass immer wieder ein Anreiz für das Kind auf erneute Bewegung besteht."

 

Fehlt ein Symbol? Kein Problem!

Die Kinder können auch mit Freunden und Mitschülern tauschen.
Wir wünschen viel Spaß beim Laufen, Sammeln und Tauschen!